Under Armour Funktionshirt HG Armour SS

Hier möchte ich euch mal wieder eines meiner neuen Funktionsshirts vorstellen. Passend zu der Funktionsshorts gibt es nun das Under Armour Funktionshirt HG Armour SS*. Da die Funktionsshorts schon überzeugend war möchte ich hier noch über Erfahrungen und Eindrücke des passendes Funktionsshirt berichten.

Der erste Eindruck

Der erste Eindruck ist durchweg positiv, angefangen beim Design bis hin zur Verarbeitung die wie von Under Armour gewohnt gut ist. Es gibt eine schlichte Variante in schwarz mit den grauen Nähten. Wer es gerne etwas bunter mag hat bei dem Under Armour Funktionshirt HG Armour SS die Wahl zwischen verschiedenen Farben. Die Nähte sind sauber verarbeitet und sind auf der Haut nicht zu spüren. Die Nähte der Ärmel befinden sich nicht direkt auf der Schulter sondern etwas weiter vorne zu Brust und nach hinten auf dem Rücken. Das ist wesentlicher Vorteil, grade bei Übungen im Fitnessstudio bei denen das Gewicht auf den Schultern liegt. Denn so drückt sich die Naht nicht in die Schulter was man als unangenehm empfinden könnte. Bei einem Funktionsshirt ist die Passform enorm wichtig. Es sollte eng am Körper anliegen damit es den Schweiß bestmöglich vom Körper abtransportieren kann. Die Größen angaben von Under Armour kommen sehr gut hin. Bei einer Körpergröße von ca. 180cm bei 80Kg ist Größe M genau richtig. Es liegt eng auf der Haut ohne zu kneifen oder kratzen.

Besonderheiten des Funktionsshirts

Das Under Armour Funktionsshirt HG SS ist ein HeatGear Funktionsshirt. HeatGear steht dafür das der Körper durch den Abtransport des Schweißes gekühlt wird. Der HeatGear Stoff besteht zu 84% aus Polyester und 16% Elastan. Dadurch kann es den Schweiß deutlich besser ableiten als vergleichsweise ein Funktionsshirt aus Baumwolle. Was viele zu dem an Baumwolle stört ist, dass sobald sich das Funktionsshirt mit Schweiß vollgesaugt hat fühlt man sich dem entsprechend verschwitzt und unangenehm. Außerdem bildet sich schnell ein unangenehmer Schweißgeruch. Auch wenn es beim Sport natürlich ist zu schwitzen muss man sich ja nicht automatisch unwohl fühlen. Der Rundhals ist groß genug so dass er nicht zu eng am Hals anliegt und auch kratzt auch nicht. Eine Besonderheit des Under Armour Funktionsshirt HG SS sind die Netzstoffeinsätze under den Armen, die die Achseln gut belüften. Wie oben schon gesagt tragen die meisten das Funktionsshirt im Fitnessstudio oder auch beim Laufen im Freien. Im Sommer ist es besonders angenehm wenn der Wind unter den Achseln zu spüren ist. Im Winter trägt man das Under Armour Funktionsshirt HG SS und zusätzlich noch einen Pullover oder Jacke darüber. Auch dabei wird der Schweiß optimal von der Haut abgeleitet. Man fühlt nicht verschwitzt und kann Stunden lang laufen ohne ein unangenehmen Gefühl zu verspüren.

Das Funktionsshirt richtig waschen

Nach dem Sport Spüle ich das Funktionsshirt einfach mit Klarem Wasser im Waschbecken durch. In die Waschmaschine gebe ich es nur selten. Dann aber nur in Verbindung mit anderer Funktionsunterwäsche. Dabei benutze ich ein spezielles Feinwaschmittel speziell für Sporttextilien.  Auf keinen Fall sollte man einen Weichspüler benutzen, da dieser sich in den Fasern des Stoff festsetzt und so die Poren verstopft. So wird nach einigen Waschgängen die eigentliche Funktion eines Funktionsshirt, das ableiten des Schweiß nicht mehr möglich. Ich Persönlich benutze folgendes Waschmittel*.

Amazon Banner02

Resümee zum Under Armour Funktionsshirt

Als Fazit zum Under Armour Funktionsshirt HG SS kann man nur sagen das es wie die Under Armour Hose HG Sonic Compression absolut überzeugt hat. Beides zusammen ist die beste Kombination für das Training.  So wohl von der Funktion als auch optisch ergänzen sich beide Produkte optimal.  Von daher kann ich euch das Under Armour Funktionsshirt HG SS nur wärmstens empfehlen.